Volumetrische Infusionspumpe für Anästhesie und Intensivmedizin

Beschreibung

  • Vielseitig in der Anwendung
  • Einfache Bedienung
  • Zuverlässig und servicefreundlich
  • Wirtschaftlich und langlebig
     

Eigenschaften

Klassifikation

CF, defibrillationsgeschützt, Schutzklasse I

Förderleistung
 

  • Förderbereich, -raten: 0,1...999,9 ml/h, kleinster Eingabeschritt 0,1 ml/h
  • Genauigkeit der eingestellten Förderrate: Typ. ± 5 % über 96 h mit Original-Infusomat-Leitung

Funktionsspektrum

  • Volumenvorwahl: 0,1...9999,9 ml/ Zeitvorwahl: max. 99 h59 min
  • Automatische Förderratenberechnung: Aus Volumen- und Zeitvorwahl
  • Bolusapplikationen, Einstellbare Parameter: Bolusvolumina 0,1...99,9/500,0 ml; Wirkstoffboli in mg/µgpro kg Körpergewicht; Bolusraten 1...999,0 ml/h, Intervallzeiten max. 99 h 59 min
  • Dosiskalkulation: Automatische Berechnung der Förderrate, ml/h aus Eingabe µg/mg/IE oder mmol pro ml
  • Volumina, zeitbezogen pro min/h/Tag (24 h) und/oder körpergewichts-und zeitbezogen pro kg, jeweils pro min/h/Tag (24 h)
  • Standby-Infusionspause: Max. 24 h, eingestellte Werte bleiben erhalten
  • Medikamentenauswahl: Anzeige von bis zu 9 Medikamentennamen
  • CC-Betrieb: In Verbindung mit externen Rechnern
  • Deaktivierbare Tropfenkontrolle: In Verbindung mit Volumenvorwahl
  • Data-Lock: Tastaturverriegelung gegen Verändern eingestellter Werte
  • Akkukapazitäts-Anzeige: In h und min

History-Funktion

  • Die History-Funktion ist ein Permanentspeicher, der zeit- und datumsbezogendie letzten 350 Ereignisse protokolliert (eingestellte Förderrate, Ratenänderung, Einschalt-/Ausschalt-vorgänge, Starten/Stoppen der Infusion, externe Ansteuerung, Alarme).

Konfiguration

  • Integriertes Service-Programm für anwendungsgerechte Konfiguration des Funktionsspektrums und technische Diagnose

Information

  • Großes, beleuchtetes Display: Darstellung von Förderrate,Netz-/Akkubetrieb, „laufende Pumpe“, Alarmsituation, Funktionen/Bedienerführung und Alarmursachen im Klartext
  • Info-Abfrage: Istvolumen, Istzeit, Dosis, Akkukapazität, Betriebsstunden

Sicherheitssystem

  • Tropfenkontrolle: Tropfensensor (für Transporte abschaltbar)
  • Durchflußsperre: Verhindert Durchfluß bei Öffnen der Pumpentür
  • Luftdetektor: Minimiert das Risiko einer Luftinfusion
  • Verschlussalarmdruck einstellbar: niedrig mittel hoch ca. 0,4 bar ca. 0,8 bar ca. 1,2bar Alarmreaktionszeit 1 ml/h: 15 min 21 min 30 min bei Rate 25 ml/h: 36 sec 52 sec 72 sec 100 ml/h: 9 sec 13 sec 18 secBolusvolumen im System: 0,25 ml 0,35 ml 0,5 ml
  • Visuelle und akustische Alarme mit Förderstopp: Druckalarm/ Tropfenalarm, Luftalarm, Standby-Alarm, Akku-Voralarm, Akku-Alarm…
  • Personalruf: Max. 24 V / 1 A/ 24 VA (VDE 0834)
  • KOR-Rate (KVO): Bei Förderrate > 10 ml/h = 3 ml/h, bei <10 ml/h = 1 ml/h Netz- / Akku-Betrieb, Abmessungen
  • Nennspannung / -strom: 230 V, 50/60 Hz~
  • Externe Kleinspannung: 12 V
  • Akkutyp: NiCd (wiederaufladbar)
  • Akkulaufzeit/Wiederaufladungszeit: > 3,5 h bei max. Förderrate/ > 16 h– Maße (B x H x T) 140 x 240 x 200 mm
  • Gewicht: ca. 3,1 kg

Schnittstellen

  • RS 232: Für automatisierte Therapiedokumentation/ Therapiesteuerung
  • Infrarot-Schnittstelle für fluid manager system; MFC-Steckkontakt für fm System-Arbeitsplätze fm anaesthesia/fm intensive:Datenübertragung, Personalruf, Spannungsversorgung und Potentialausgleich

Software-Upgrates/Updates, Systemerweiterung

  • Software-Upgrades/ Updates über Schnittstelle:
    • Erweiterungdes Leistungsspektrums /Aktualisierung von Leistungspara-metern mit PC-Programmen

Garantie, TK

  • Garantie: 24 Monate ab Lieferdatum
  • Technische Kontrollen: Intervall 24 Monate

 

 

Neuer Maßstab in der Infusionstechnik

Beschreibung

Volumetrische Infusionspumpe zur Applikation von Flüssigkeiten in der Infusionstherapie für den Einsatz mit Original-Infusomat® Space-Leitungen

  • Automatische Förderratenberechnung nach Eingabe eines Volumen- und Zeitlimits

  • Automatischer Leitungsverschluss zur Vermeidung von Free-Flow

  • Bolusfunktion

  • Druckeinstellung in 9 Stufen

Eigenschaften

Der Infusomat® Space ist die volumetrische Infusionspumpe (Schlauchpumpe) der neuesten Gene­ration. Dies drückt sich nicht nur im Design, der minimalen Baugröße und der intuitiven Bediener­führung aus, sondern auch im Funktionsumfang der Software.

Mit einem Gewicht von nur 1,4 kg und dem modernen Akkukonzept ist sie gerade auch als einzelne Pumpe für mobile Patienten und als mobile Einheit bei Patientenverlegungen anderen Systemen weit überlegen.

Bis zu drei Pumpen können über eine Stativklemme an Betten, Rohren und Geräteschienen sicher fixiert werden. Zur Spannungsversorgung steht ein 230 V Netzteil oder für den Einsatz in Fahrzeu­gen ein 12 V Adapter zur Verfügung. Alternativ kann der Infusomat® Space auch im bettseitigen Ordnungssystem (SpaceStation) als Teil eines Infusionsregimes betrieben werden.

Qualitätssteigerung:

  • Schutz vor unkontrollierter Infusion (Freeflow) durch schlauchbasierte Klemme

  • Medikamentendatenbank mit bis zu 720 Medikamenten

  • Plausibilitätskontrolle für die Dosierung über Medikamentendatenbank

  • Intuitive Bedienerführung vermeidet Bedienerfehler

  • PDMS Anbindung über SpaceStation mit SpaceCom

Kostensenkung:

  • Flexibler Einsatz als einzelne Pumpe, transportable Einheit oder im bettseitigen Ordnungs­system (SpaceStation)

  • Alle Therapieformen z.B. TCI, PCA mit einer Pumpe

  • Betrieb ohne Tropfensensoren

  • Langlebige Akkus durch integrierte Akkupflege

  • EDV gestützte Service Werkzeuge



Neuer Maßstab in der Infusionstechnik

Beschreibung

Spritzenpumpe zur Applikation von Flüssigkeiten in der Infusionstherapie.

  • Automatische Förderratenberechnung nach Eingabe eines Volumen- und Zeitlimits

  • integrierte Kolbenbremse zur Vermeidung von Freeflow

  • vollautomatisches Antriebssystem für optimale Anlaufcharakteristika und einfache Bedie­nung während des Spritzenwechsels

  • Bolusfunktion

  • Druckeinstellung in 9 Stufen

Eigenschaften

Der Perfusor®Space besticht durch seine exzellente Fördergenauigkeit und die universelle Einsetz­barkeit als einzelne Spritzenpumpe oder Teil eines bettseitigen Infusionssystems.

Der Perfusor® Space und Infusomat® Space folgen als Teile eines Systems nicht nur dem gleichen Design, sondern auch der gleichen Bedienerführung.

Qualitätssteigerung:

  • Alle gängigen Perfusor® Spritzengrößen (2 bis 50/ 60 ml Spritzen) mit einer Pumpe

  • Exzellente Fördercharakteristik auch im Anlaufverhalten durch vollautomatischen Antrieb

  • Medikamentendatenbank mit bis zu 720 Medikamenten

  • Plausibilitätskontrolle für die Dosierung über Medikamentendatenbank

  • Intuitive Bedienerführung vermeidet Bedienerfehler

  • PDMS-Anbindung über SpaceStation mit SpaceCom

Kostensenkung:

  • Flexibler Einsatz als einzelne Pumpe, transportfähige Einheit oder im bettseitigen Ordnungs­system (SpaceStation)

  • Alle Therapieformen z.B. TCI, PCA mit einer Pumpe

  • Langlebige Akkus durch integrierte Akkupflege

  • EDV-gestützte Service Werkzeuge



Maßgeschneiderte Lösung mit nur einem Klick

Beschreibung

Die B. Braun SpaceStation ist der Grundbaustein des bettseitigen Ordnungssystems der Space Ge­neration. Eine SpaceStation kann bis zu 4 Pumpen aufnehmen, wobei Perfusoren® Space und Infu­somaten® Space frei kombiniert werden können. Die Pumpen können einfach in die SpaceStation "eingeklickt" und mit nur einem Handgriff wieder entnommen werden.

Die Bausteine "SpaceStation" können je nach Bedarf mit dem bettseitigen Ordnungssystem zur Aufnahme von 4, 8, 12 ... bis 24 Pumpen kombiniert werden.

Die bis zu 6 SpaceStations können auch in bis zu 3 Ordnungssystemen nebeneinander kombiniert werden, wenn die Ordnungssysteme mit einem CAN Bus Kabel untereinander verbunden sind. Op­tional kann eine der SpaceStations mit einer EDV Schnittstelle, der SpaceCom, ausgerüstet werden.

 

Natürlich erhalten Sie ebenfalls alle verfügbaren Space-Optionen bei uns.

Flexibel und mobil

Beschreibung

Die handliche Spritzenpumpe für alle Stationen, vielseitig und mobil einsetzbar:

  • Handlich, leicht und leistungsstark

  • Stapel- und verriegelbar zu kompakten Leistungseinheiten

  • Batteriebetrieb für mehr Mobilität

  • Einfach in der Handhabung, sicher im Einsatz am Patienten

  • Einfacher Spritzenwechsel und exzellentes Anlaufverhalten

Eigenschaften

Einfach in der Handhabung und sicher beim Einsatz am Patienten: Parametereingabe durch ein in­tuitiv verständliches Bedienfeld mit 10 Tasten. Automatische Berechnung der Infusionsgeschwin­digkeit anhand des in einem bestimmten Zeitraum zu fördernden Volumens. Einfache Bolusgabe mit gleichzeitiger Anzeige des geförderten Volumens.

Herabsetzbare Verschlussdruckwerte zur Minimierung der Zeit, bis ein Verschlussalarm ausgelöst wird. Automatische Bolusreduktion nach Verschlussalarm.

Mit dem B. Braun fm-System kompatibel.



Handliche Spritzenpumpe für Pädiatrie und Neonatologie

Beschreibung

  • Große Spritzenvielfalt für höhere Flexibilität in der Anwendung
  • Sehr kleine Förderraten für die Applikation auch kleinster Volumina
  • Einfach stapelbar zu mobilen Therapieeinheiten
  • Netzunabhängiger Betrieb bis zu 60 h mit kostengünstigen Standardbatterien
     

Eigenschaften

Klassifikation

  • CF, defibrillationsgeschützt, Schutzklasse II

Förderleistung

  • Förderraten: 0,01 bis 200,0 ml/h einstellbar
  • Bolusrate: bis 1.200 ml/h einstellbar
  • Genauigkeit der eingestellten Förderrate: Typ. ± 2,5% (Meßzeit > 1 h bei > 2 ml)

Funktionsspektrum

  • Spritzenauswahl im Servicemenü konfigurierbar: 2/3, 5, 10, 20, 30 und 50/60 ml Spritzen, autom. Erkennung der Größe.
  • Bis zu 6 Spritzentypen über Code anwählbar
  • Automatische Infusionsratenberechnung: aus Volumen- undZeitvorwahl
  • Bolusapplikation: auf Tastendruck, wahlweise mit vorwählbaren Volumina
  • Standby-Infusionspause: Ohne Zeitlimit, eingestellte Werte bleiben erhalten– Batterie-/Akkukapazitäts-Anzeige: In h und min

Sicherheitssystem

  • Verschlussalarmdruck einstellbar: 3-stufig 0,3/0,6/1,2bar.
  • Automatischer Abbau des Bolusvolumens im System nach
  • Druckalarm
  • Voralarme: 3 min. bevor Spritze leer/30 min. bevor
  • Batterie entladen
  • Data-Lock: Tastaturverriegelung
  • Personalruf: max. 24 V/1 A/24 VA (VDE 0834)

Netz-/Batterie-Betrieb/Abmessungen

  • Netzspannung/-strom: 230 V, 50/60 Hz ~
  • Externe Kleinspannung: 12 V ___ - - - DC
  • Batterie-Typ: 4 x 1,5 V DC, Alkali Mangan
  • Batterie-Laufzeit: > 60 h bei ≤10 ml/h
  • Maße (BxHxT): 190 x 100 x 120 mm
  • Gewicht: ca. 1,6 kg

Schnittstellen

  • RS 232/MFC-Steckkontakt für fm System-Arbeitsplätze fm anaestesia/fm intensive: Datenübertragung, Personalruf, Spannungsversorgung und Potentialausgleich

Garantie, TK

  • Garantie: 24 Monate ab Lieferdatum
  • Technische Kontrollen: Intervall 24 Monate

Meditec Hansen

Bachstr. 2

D-58769 Nachrodt-Wiblingwerde

 

Info-Point

Bahnhofstr. 35

D-58762 Altena

 

Fon: 02352 - 3378810

Fax: 02352 - 3378874

E-Mail: info(a)meditec-hansen.de

>> Kontaktformular

Unsere Öffnungszeiten

Mo.-Fr. :

08:00  - 16:00 

Termine am Info-Point nach Absprache

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Meditec Hansen